KNAPPSCHAFT - für meine Gesundheit!
Eine Frau liegt lächelnd auf einer Bank und hat ihr Smartphone mit der elektronischen Patientenakte in der Hand.

Elektronische Patientenakte ohne Smartphone (ePA).
So gehts

Mit der elektronischen Patientenakte (ePA) nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand. Hier können Sie alle medizinischen Daten und Dokumente, die Sie als Patient oder Patientin betreffen, sicher online ablegen. Und ganz genau bestimmen, wer darauf zugreifen darf.

Die Registrierung der ePA ist am schnellsten und am einfachsten über die App Meine GESUNDHEIT erledigt. Sie möchten die elektronische Patientenakte ohne Smartphone nutzen? Hier zeigen wir Ihnen die beiden Möglichkeiten.

Die wichtigsten Infos.
Auf einen Blick

  • Sie haben für die Nutzung der elektronischen Patientenakte ohne Smartphone zwei Möglichkeiten.
  • Sie können Ihre elektronische Gesundheitskarte oder einen Computer nutzen.
  • Die Nutzung ohne Smartphone bietet nicht alle Zusatzfunktionen.
  • Wir empfehlen die Verwendung der App-Variante.
Übersicht über die Vor- und Nachteile der Nutzung der elektronischen Patientenakte ohne Smartphone.

Option 1.
Nutzung der elektronischen Patientenakte über die elektronische Gesundheitskarte (eGK)

Über Ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) können Sie eine elektronische Patientenakte (ePA) ohne Smartphone anlegen. Damit ermöglichen Sie den Dokumentenaustausch zwischen den von Ihnen berechtigten Leistungserbringern.

Bitte beachten Sie: Bei der Nutzung der ePA über die eGK können Sie die hochgeladenen Dokumente nicht einsehen oder verwalten. Wo liegt also der wesentliche Vorteil der Nutzung der ePA über die eGK? Bei Ihren Ärztinnen und Ärzten. Durch die Einsicht in Ihre Dokumente können zum Beispiel Doppeluntersuchungen vermieden und alle Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand transparent eingesehen werden.

Damit Sie die ePA über Ihre eGK nutzen können, müssen Sie bei uns einen Antrag stellen. Ihr Arzt oder ihre Ärzti kann die ePA nicht für Sie anlegen. Wichtig für Sie: Nachdem wir die ePA für Sie angelegt haben, müssen Sie diese innerhalb von 60 Tagen bei einem Leistungserbringer, zum Beispiel bei Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt, aktivieren lassen. Voraussetzung ist, dass die Praxis mit der entsprechenden Technik ausgestattet ist. Mit Ihrer eGK und der PIN können Sie nun Ihre Ärztin oder Ihren Arzt berechtigen, die ePA einzusehen oder Dokumente hinzuzufügen.

Option 2.
Nutzung am Laptop oder PC

Sie möchten die elektronische Patientenakte (ePA) auch ohne Ihr Smartphone nutzen und dennoch Ihre gespeicherten Daten einsehen und verwalten? Dann können Sie den sogenannten Desktop-Client herunterladen und so auf die Inhalte Ihrer medizinischen Akte zugreifen.

Doch was ist der Desktop-Client? Der Desktop-Client ist eine stationäre Lösung, mit der Sie auch von zu Hause aus mit Ihrem Laptop oder PC auf die ePA zugreifen können. Sie haben die Möglichkeit, den Desktop-Client unter folgenden Betriebssystemen zu nutzen:

  • Microsoft Windows
  • Apple MAC OS
  • Linux

Die Installationsdatei können Sie über den App-Store Ihres Betriebssystems-Anbieters herunterladen. Für die Nutzung des Desktop-Clients ist eine vorherige ePA-Registrierung erforderlich. Diese können Sie ganz einfach bei uns beantragen. Außerdem müssen Sie eine E-Mail-Adresse hinterlegen, da für die Anmeldung ein lokal verschlüsseltes Profil mit Ihren Daten benötigt wird. Wichtig für Sie: Sie benötigen für die Registrierung eine NFC-fähige elektronische Gesundheitskarte und ein Kartenlesegerät der Sicherheitsklasse II oder III. Die Anmeldung mit Ihrer digitalen Identität, wie bei der Nutzung der App, wird nicht unterstützt. Mit dem Desktop-Client können Sie Ihre eigene elektronische Patientenakte ohne Smartphone verwalten und sich als Vertreter oder Vertreterin anmelden

Bitte beachten Sie: Bei der Nutzung des Desktop-Clients haben Sie keinen Zugriff auf die ePA-Zusatzfunktionen (zum Beispiel Medikationsplan, Ärzteliste, Vorsorgeerinnerung) Außerdem wird Ihr Benutzerprofil lokal gespeichert. Verwenden Sie daher bitte keine öffentlichen Geräte, um den Desktiop-Client zu installieren.

service
Nutzung der ePA. Ihre Möglichkeiten im Überblick

Meine GESUNDHEIT 
mobile App
für das Smartphone
(Unsere Empfehlung)

Meine GESUNDHEIT
als Desktop Client
für den PC

Offline Nutzung über
die elektronische
Gesundheitskarte

Registrierung der ePA

ja


ja
(über einen schriftlichen Antrag)


ja
(über einen schriftlichen Antrag)
ePA zuhause einsehen und verwalten
(zum Beispiel eigene Dokumente einstellen)
jajanein

Ärzte für ePA berechtigen




ja




ja




ja
(vor Ort bei einem Leistungserbringer)

Nutzung von Zusatzfunktionen

ja

nein

nein

Unser Tipp.
ePA Registrierung mit der App Meine GESUNDHEIT

Wir empfehlen Ihnen die Nutzung der ePA Registrierung über Ihr Smartphone mit der App Meine GESUNDHEIT. Hier stehen Ihnen alle Grund- und Zusatzfunktionen zur Verfügung. So können Sie nicht nur Dokumente einstellen, einsehen oder für Ihren Arzt oder Ihre Ärztin freigeben, sondern bekommen zum Beispiel auch nützliche Impf- und Vorsorgeempfehlungen angezeigt. Lesen Sie jetzt alles zur Einrichtung der App Meine GESUNDHEIT und laden Sie sich die App hier direkt herunter:

KNAPPSCHAFT-Kundenservice.
Wie können wir Ihnen helfen?

Telefon-Service

Montag bis Freitag
8 bis 19 Uhr

08000 200 510

Kontaktformular

Per Online-Formular in Kontakt treten.