Eine Frau bei der Online-Therapie vor einem Computerbildschirm.Eine Frau bei der Online-Therapie vor einem Computerbildschirm.Eine Frau bei der Online-Therapie vor einem Computerbildschirm.

Online-Therapie. Psychotherapie zu Hause

Ob Depression, chronisch gewordene Angst oder eine andere psychische Erkrankung: Eine Psychotherapie zu beginnen kostet viele Menschen Überwindung. Hier hilft ein neues Angebot: Bei einer Online-Therapie kommt der Psychotherapeut virtuell zu Ihnen nach Hause.

Bei psychischen Erkrankungen und akuten Lebenskrisen fühlen sich viele Menschen allein. Doch Psychotherapeuten haben sich genau auf diese Herausforderung spezialisiert und bieten viele Möglichkeiten zur Behandlung an. Studien zeigen: Bei einer Therapie stehen die Chancen auf Heilung oder zumindest Linderung gut. Auch wenn Sie unter einer schweren Depression leiden und sich die Krankheit hinzieht: Lassen Sie sich nicht entmutigen! Der Schritt zur Therapie kostet vielleicht Überwindung. Er hilft Ihnen aber, wieder auf die Beine zu kommen.

Den ers­ten Schritt ma­chen

Ein junger Mann schaut nachdenklich aus dem Fenster.

Un­ser neu­es An­ge­bot:

Wie wäre es, wenn der Therapeut virtuell zu Ihnen kommt? Die KNAPPSCHAFT bietet für ihre Versicherten seit Neuestem eine Online-Psychotherapie an. Nach einem Erstkontakt vor Ort können Spezialisten der Fachklinik am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund ihre Sitzungen dank des Internets und moderner Technik bei Ihnen zuhause abhalten. Das entlastet Betroffene ungemein und ist dabei garantiert sicher.

So funktioniert eine Online-Therapie

Psychologische Behandlung über das Internet hat viele Vorteile. Man spart sich den Weg in die Praxis des Therapeuten und die Wartezeit vor Ort. Und profitiert trotzdem vom persönlichen Kontakt zu seinem Therapeuten. Berufstätige müssen für ihre Behandlung keine Schichten oder Termine verschieben, Eltern keine Betreuungsmöglichkeiten für ihre Kinder organisieren. Menschen mit Handicap und Pflegebedürftige müssen keine umständliche An- und Abreise in Kauf nehmen. Gleichzeitig bleibt der Vorteil eines normalen Gesprächs mit dem Psychologen dank des Video-Chats bestehen: Patient und Therapeut können sich sehen und austauschen. Direkte Antworten auf Rückfragen sind jederzeit möglich.

Unkomplizierte Kontaktaufnahme

Die Psychiatrische Institutsambulanz am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund erreichen Sie unter der Telefonnummer 0231 6188206 sowie per E-Mail an info@klinikum-westfalen.de. Dort erhalten Sie weitere Informationen und können sich auch für einen Erstkontakt vor Ort anmelden, der für die Online-Therapie notwendig ist.

Wer kann das Online-Angebot nutzen?

Das Therapie-Angebot ist eine Zusatzleistung für Versicherte der KNAPPSCHAFT. Wir übernehmen die Kosten für die psychotherapeutische Gesprächsleistung. Grundbedingung ist ein Vor-Ort-Termin im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund (Volksgartenstraße 40, 44388 Dortmund). Dort erhalten Sie weitere Informationen. Bitte beachten Sie, dass für das Erstgespräch ein persönliches Erscheinen in der Institutsambulanz erforderlich ist. Dabei macht sich ein Psychtherapeut ein erstes Bild und entscheidet dann, ob das Online-Programm für Sie sinnvoll ist.

Wie läuft die Online-Beratung ab?

Wenn der Psychotherapeut zu dem Schluss kommt, dass eine digitale psychotherapeutische Behandlung für Sie sinnvoll ist, bekommen Sie eine E-Mail mit einem individuellen Zugangscode und einen Link zur Online-Sprechstunde. Zur vereinbarten Zeit gelangen Sie so durch nur einen Klick zur virtuellen Therapiesitzung. Auf der anderen Seite der Videoverbindung wartet dann bereits Ihr Therapeut – und steht nun live in regelmäßigen Abständen für ein Gespräch zur Verfügung.

Wie sicher ist die Online-Therapie und welche Software wird verwendet?

Wir nutzen für dieses Angebot die Videoanruf-Software CGM ELVI. Sie wurde für Videosprechstunden zwischen Ärzten und Patienten über das Internet entwickelt. 2017 bekam sie als erste Softwarelösung für Videosprechstunden in Deutschland das Zertifikat der TÜVit Nord GmbH. Auch die Anforderungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) sowie des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) werden erfüllt. Demnach braucht sich kein Nutzer Sorgen um die Sicherheit machen – höchste Standards sind garantiert.Bevor eine Online-Therapie starten kann, gibt es ein Vor-Ort-Gespräch in der Fachklinik am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund. Dabei entscheidet ein Psychotherapeut, wie sinnvoll das neue Angebot für den Betroffenen ist. Eignet sich diese Methode, erhält der Patient eine E-Mail mit einem individuellen Zugangscode sowie einem Link zur Online-Sprechstunde.

Was sind die technischen Voraussetzungen?
  • Ihr PC muss mindestens über einen Prozessor mit 1,8 GHz sowie 4 GB RAM verfügen. Als Betriebssystem werden macOS, Linux und Windows ab Version 7 unterstützt.
  • Sie brauchen Firefox oder Google Chrome (empfohlen) als Browser.
  • Ihr Gerät muss über eine Kamera, ein Mikrofon und Lautsprecher verfügen.
  • Für mobile Endgeräte muss die App “CGM ELVI” im Apple-Store (iOS) oder im Playstore (Android) heruntergeladen werden.
  • Damit die Videositzung nicht ruckelt, wird eine Internetverbindung über eine 16.000er DSL-Leitung oder bei Mobilgeräten über LTE empfohlen.

Das ist die Fach­kli­nik am Knapp­schafts­kran­ken­haus Lüt­gend­ort­mund:

Die Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund (Volksgartenstraße 40, 44388 Dortmund) bietet ein umfangreiches Leistungsspektrum an: Hier gibt es ambulante sowie stationäre Betreuungsmöglichkeiten. Die Leitung hat Chefarzt Dr. Thomas Finkbeiner, Dr. Anke Valkyser ist Leitende Ärztin der Psychiatrischen Institutsambulanz. Lütgendortmund ist ein Ortsteil im Westen von Dortmund. Die Stadt liegt im Osten des Ruhrgebiets in NRW. Die Klinik ist gut über die A40 / B235 sowie den ÖPNV des VRR zu erreichen.

Die KNAPPSCHAFT