KNAPPSCHAFT - Wahltarif

Ein Mann spielt auf einer Gitarre, während eine Frau verträumt an seiner Schulter lehnt.Ein Mann spielt auf einer Gitarre, während eine Frau verträumt an seiner Schulter lehnt.Ein Mann spielt auf einer Gitarre, während eine Frau verträumt an seiner Schulter lehnt.

Bestens abgesichert im Krankenfall. Hier entlang zu Ihrem Wahltarif

Keine Lust auf Risiko im Krankheitsfall? Gehen Sie auf Nummer sicher – mit den Wahltarifen der KNAPPSCHAFT. Früher ist nämlich alles besser. Vor allem früherer Anspruch auf Krankengeld. Die Wahltarife ergänzen Ihren Krankenversicherungsschutz und bescheren Ihnen vorzeitig Geld.

Für wen die Wahltarife in Frage kommen: Vor allem für hauptberuflich Selbstständige, Künstler und Publizisten. Genau wie für unständig und kurzzeitig Beschäftigte, die im Krankheitsfall keinen Anspruch auf mindestens sechs Wochen Entgeltfortzahlung haben. Wahltarif Krankengeld – ja oder nein? Das liegt ganz bei Ihnen, die Tarife sind freiwillig. Interessiert? Dann füllen Sie einfach eine Teilnahmeerklärung aus und geben Sie diese ab.

Ihr Wahltarif. Endlich früher Krankengeld beanspruchen.

Eine Designerin in ihrem Atelier.

Wer die Tarife mit früherem Beginn des Krankengeldes nutzen kann.

Hauptberuflich Selbstständige sowie unständig und kurzzeitig Beschäftigte, die freiwillig versichert sind und ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähgkeit Anspruch auf gesetzliches Krankengeld haben. Sie können wählen zwischen einem Tarif mit Anspruch auf Krankengeld:

  • vom 15. bis zum 42. Tag der Arbeitsunfähigkeit oder
  • vom 22. bis zum 42. Tag der Arbeitsunfähigkeit.

Die Tarife haben den Charakter einer Zusatzversicherung. Das bedeutet: Sie gelten nur in Verbindung mit dem gesetzlichen Krankengeld. Künstler und Publizisten, die nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz versichert sind, haben Anspruch auf Krankengeld ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit. Sie können über diesen gesetzlichen Anspruch hinaus den Wahltarif mit Anspruch auf Krankengeld vom 15. bis zum 42. Tag der Arbeitsunfähigkeit wählen.

Sie können die Wahltarife bis zum Ende Ihres 65. Lebensjahres abschließen. Wir prüfen weder Ihre Gesundheit, noch erheben wir Risikozuschläge für eventuelle Krankheiten. Ihr Wahltarif greift drei Monate, nachdem er wirksam wurde. Dann sind Sie drei Jahre an Ihren Tarif gebunden. Innerhalb dieser Zeit können Sie auch die Mitgliedschaft bei der KNAPPSCHAFT nicht kündigen. In wirtschaftlichen Härtefällen besteht allerdings ein Sonderkündigungsrecht.

So gehts.

Wahlerklärung online ausfüllen, ausdrucken und an Ihre Geschäftsstelle senden.

Ich frag nach. So oder so

Ihr Kontakt zu uns.

Ihr Kontakt zu uns

Mail, Fax, persönlich oder Telefon.

Bestens Informiert. Mit dem Newsletter der KNAPPSCHAFT