KNAPPSCHAFT - Wahltarif Alternative Medizin - KNAPPSCHAFT

Heilkräuter der alternatven Medizin liegen gebündelt auf einem Tisch.Heilkräuter der alternatven Medizin liegen gebündelt auf einem Tisch.Heilkräuter der alternatven Medizin liegen gebündelt auf einem Tisch.

Die etwas andere Therapie. Weil Sie darauf vertrauen

Sie sind hier: {0}

Gesetzliche Krankenkassen dürfen homöopathische Medikamente grundsätzlich nicht bezahlen. Deswegen gibt es den Wahltarif der KNAPPSCHAFT: Gegen eine geringe Prämienzahlung bekommen Sie Arzneimittel der Homöopathie, der Phytotherapie (pflanzliche Arznei) und der anthroposophischen Medizin.

Voraussetzung für die Erstattung: Für die Medikamente liegt eine privatärztliche Verordnung vor und sie werden über die Apotheke verkauft. Die Erstattung ist auf 350,00 Euro pro Kalenderjahr begrenzt. Sie können den Tarif jeweils zum ersten des Monats wählen. Ihre Wahl bleibt für ein Jahr verbindlich. Der Tarif kostet pro Person 19,10 Euro im Monat.

Und das ist mit drin:

  • Arz­nei­mit­tel der Ho­möo­pa­thie

  • Arz­nei­mit­tel der Phy­to­the­ra­pie

  • An­thro­po­so­phi­sche Me­di­zin

  • Er­stat­tung der Kos­ten bis zu 350 Eu­ro pro Jahr

  • Kei­ne Ge­sund­heits­prü­fung

  • Kei­ne Ri­si­ko­zu­schlä­ge bei Vor­er­kran­kun­gen

Welche Stoffe werden genutzt?

  • Homöopathie behandelt Erkrankungen mit kleinen Mengen eines Naturstoffes. Homöopathische Medikamente sind als Tabletten, Ampullen, Lösungen und Cremes erhältlich.
  • Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde behandelt Beschwerden mit Pflanzenwirkstoffen. Die Pflanzen werden als Frischpflanzen oder Extrakte eingesetzt, die auch zu Tee, Tabletten, Kapseln oder Salben verarbeitet werden können.
  • Die anthroposophische Medizin setzt pflanzliche, tierische, mineralische und metallische Stoffe ein, um die Selbstheilkräfte des Körpers anzuregen. Mit zu ihrem Spektrum gehören: Homöopathisch potenzierte Mittel und konzentriert pflanzliche oder komplex zusammengestellte Mittel.

Was noch wichtig ist.

Entscheiden Sie sich für den Wahltarif Alternative Medizin, ist die KNAPPSCHAFT verpflichtet, Ihre Prämien an die Finanzverwaltung zu melden. Das ist im sogenannten Bürgerentlastungsgesetz geregelt. Weitere Informationen finden Sie in der unten abgelegten Datei.

Ich hab mich entschieden.

Die KNAPPSCHAFT berät mich. Und schickt mir die Unterlagen.

Ich frag nach. So oder so

Ihr Kontakt zu uns.

Ihr Kontakt zu uns

Mail, Fax, persönlich oder Telefon.

Bestens Informiert. Mit dem Newsletter der KNAPPSCHAFT