KNAPPSCHAFT - Auch als Student gut versichert.

Language
Eine Studentin steht lachend in ihrer Wohnung.Eine Studentin steht lachend in ihrer Wohnung.Eine Studentin steht lachend in ihrer Wohnung.

Für Versicherungsquatsch hab ich keine Zeit. Bei der KNAPPSCHAFT geht das ruck, zuck

Studium, wenig Geld und trotzdem abgesichert? Kein Problem. Studenten sind unter bestimmten Voraussetzungen kostenfrei familienversichert. Danach geht es mit der Krankenversicherung der Studenten weiter. Tipp: Auch während eines Praktikums ist die studentische Krankenversicherung möglich.

Studenten, die über 23 Jahre alt sind und keine Kinder haben, zahlen für ihre Kranken- und Pflegeversicherung ab 1. Oktober 2018 nur 91,64 Euro monatlich. Studenten unter 23 zahlen 90,02 Euro. Dieser Betrag gilt auch für über 23-jährige Studenten, die bereits Eltern sind. Ihre Immatrikulation steht bald an? Dafür brauchen Sie eine Mitgliedsbescheinigung Ihrer Krankenkasse. Die stellt Ihnen Ihr Kundenberater aus und schickt sie Ihnen per Post zu. Wenn es schnell gehen muss, ausnahmsweise auch per Fax.

Rundum sorglos. Auch im Auslandssemester

Studenten sitzen zusammen in einer Gruppe

KNAPPSCHAFT international

Wenn Sie in einem anderen EU-Staat, in Liechtenstein, Norwegen, Island oder in der Schweiz studieren, Ihren gewöhnlichen Wohnsitz in Deutschland aber behalten, sind Sie weiterhin bei der KNAPPSCHAFT versichert. Meist im Studententarif oder in der kostenfreien Familienversicherung. Bei einem Studium außerhalb der Europäischen Union ist in der Regel eine Versicherung im Studienland erforderlich.

Lerngruppe Studenten

So funktionierts

Auslandssemester und Arzt nötig? No problem! Im EU-Ausland nutzen Sie einfach Ihre europäische Gesundheitskarte (EHIC). Diese finden Sie auf der Rückseite Ihrer Gesundheitskarte. In Bosnien-Herzegowina, der Türkei und Tunesien brauchen Sie statt der EHIC einen speziellen Auslandskrankenschein. Wo's den gibt? Einfach hier entlang zu Meine KNAPPSCHAFT.

Frau mit Ringbuch auf Flur

Außerhalb Europas ist es anders

Sie möchten das Auslandssemester zum Beispiel in den USA oder in Australien absolvieren? Für diese und ein paar andere Länder gibt es keine Sozialversicherungsabkommen. Während Ihres Auslandsstudiums sollten Sie sich daher unbedingt privat absichern. Sie sind sich unsicher? Eine Übersicht aller Länder, in denen Sie Ihre EHIC nutzen können, finden Sie unter Behandlung im Ausland.

Gruppe Studenten

Keine Geheimnisse

Aufgepasst: Müssen Sie im Ausland zum Arzt, auch innerhalb der Europäischen Union, müssen Sie landesübliche Eigenanteile bezahlen. Auch die Kosten eines medizinisch notwendigen Rücktransports dürfen nicht durch die KNAPPSCHAFT erstattet werden. Wir empfehlen daher am besten für jeden Auslandsaufenthalt eine private Auslandskrankenversicherung.

Lächelnder Student

"MediR" gehört in jedes Reisegepäck

Wenn Sie beispielsweise eine Kreditkarte haben oder Mitglied in einem Automobilklub sind, ist die Auslandskrankenversicherung meistens inklusive. Prüfen Sie genau die Vertragsbedingungen. Alternativ empfehlen wir den privaten Auslandsschutz "MediR" unseres Kooperationspartners Gothaer. Alle Infos zum Tarif gibt's unter Krankenzusatzversicherungen.

Hier behalte Ich den Überblick. Ich bin während des Studiums familienversichert, wenn ich...

  • einen Elternteil oder Ehepartner habe, der Mitglied der KNAPPSCHAFT ist
  • unter 25 Jahre alt bin

Eine längere Studienzeit oder die Überschreitung der Altersgrenze sind unerheblich, wenn ich über meinen Ehepartner familienversichert bin. Habe ich einen Freiwilligendienst geleistet, der meine Schul- oder Berufsausbildung verzögert oder unterbrochen hat, kann die Familienversicherung um diese Zeit verlängert werden.

  • meine Zeit und Arbeitskraft überwiegend in das Studium investiere

Das heißt, ich gehe keiner Erwerbstätigkeit nach, arbeite als Minijobber oder mein Einkommen aus anderen Tätigkeiten liegt bei maximal 435 Euro monatlich. Zusätzlich beträgt meine wöchentliche Arbeitszeit höchstens 20 Stunden. Diese Grenze gilt nicht, wenn meine Tätigkeit im Voraus auf maximal drei Monate oder 70 Arbeitstage begrenzt ist oder ich ausschließlich in der vorlesungsfreien Zeit arbeite.

Nur, wenn alle Voraussetzungen gleichzeitig erfüllt sind, bin ich familienversichert. Ich muss dann keine Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen, erhalte aber trotzdem umfangreiche Leistungen. Die KNAPPSCHAFT prüft meine Familienversicherung jährlich.

Ich werde Mitglied in der Krankenversicherung der Studenten, wenn ich...
  • nicht mehr familienversichert werden kann
  • an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule studiere
  • noch keine 30 Jahre alt bin
  • das 14. Fachsemester noch nicht abgeschlossen habe

Aufgrund der Art der Ausbildung und familiären oder persönlichen Gründen kann die studentische Krankenversicherung über das 14. Fachsemester oder das 30. Lebensjahr hinausgehen. Hierzu zählt zum Beispiel der Erwerb der Zugangsvoraussetzungen in einer Ausbildungsstätte des zweiten Bildungswegs. Ein reines Promotionsstudium berechtigt nicht zur studentischen Krankenversicherung.

  • bei einem Nebenverdienst die Einkommensgrenzen und Arbeitszeiten einhalte

Wenn ich meine Zeit und Arbeitskraft zwar überwiegend in das Studium investiere, aber die Einkommensgrenzen überschreite, ist die studentische Krankenversicherung nicht möglich. Das heißt, ich gehe einer Tätigkeit nach, die kein Minijob ist oder bei der ich mehr als 435 Euro monatlich verdiene.
Meine wöchentliche Arbeitszeit ist auf maximal 20 Stunden begrenzt. Während der vorlesungsfreien Zeit kann ich die Beschäftigung auch in Vollzeit ausüben. Alternativ kann meine Tätigkeit im Voraus auf drei Monate oder 70 Arbeitstage begrenzt sein. Mehrere solcher Beschäftigungen dürfen aber insgesamt nicht länger als 26 Wochen jährlich andauern.
Auch während eines Praktikums ist die Mitgliedschaft in der Krankenversicherung der Studenten möglich. Alle Informationen gibt's unter Praktikanten.

Wenn ich aus der studentischen Kranken- und Pflegeversicherung ausscheide und noch keine andere Krankenversicherung habe, werde ich automatisch freiwilliges Mitglied der KNAPPSCHAFT. Bis zur Abschlussprüfung, aber höchstens für sechs Monate, zahle ich den studentischen Beitragssatz.

Schon vor Studienbeginn bestens informiert? Besser ists.

Wenn Sie Ihr Studium aufnehmen, werden Sie grundsätzlich eigenständiges Mitglied in der Kranken- und Pflegeversicherung. Es sei denn, Sie erfüllen die Voraussetzungen für die kostenfreie Familienversicherung. In der sind Sie beispielsweise über Ihre Eltern abgesichert, ohne eigene Beiträge zu zahlen. Nehmen Sie während des Studiums eine Tätigkeit auf, die zur Versicherungspflicht führt, können Sie sich von dieser befreien lassen. Aber: Waren Sie bisher privat krankenversichert, sollten Sie sich das gut überlegen. Denn ein Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung ist während des Studiums regulär nicht mehr möglich. Sie bleiben privat versichert, zumindest bis Sie Ihr Studium abgeschlossen haben.

Kranken- und Pflegeversicherung. Für Studenten und Praktikanten

Mein Beitrag zur Krankenversicherung (ab 1. Oktober 2018)

Als Beitragsbemessungsgrundlage für die Beiträge von versicherungspflichtigen Studenten und Praktikanten ist der monatliche Bedarfsbetrag nach dem BAföG maßgeblich: Das sind 649 Euro.

  • Für die Krankenversicherung gibt es einen einheitlichen Beitragssatz von 10,22 Prozent. Sie zahlen monatlich 66,33 Euro.
  • Dazu kommt der Zusatzbeitrag. Das sind bei der KNAPPSCHAFT 1,1 Prozent, also 7,14 Euro.

Ihre Krankenversicherung kostet Sie damit insgesamt 73,47 Euro im Monat.

Mein Beitrag zur Pflegeversicherung

Der Beitrag zur Pflegeversicherung berechnet sich wie der Beitrag zur Krankenversicherung nach dem BAföG Bedarfsbetrag von 649 Euro.

  • Für Studenten und Praktikanten unter 23 gilt ein Beitragssatz von 2,55 Prozent. Das sind 16,55 Euro im Monat.
  • Für kinderlose Studenten und Praktikanten über 23 gilt ein Beitragszuschlag von 0,25 Prozent. Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung steigt deswegen auf 2,8 Prozent. Das sind 18,17 Euro monatlich. Der Zuschlag entfällt, wenn Sie nachweisen, dass Sie Kinder haben oder hatten.

Meine Beitragszahlung

Studenten und Praktikanten zahlen ihren Beitrag für das Semester im Voraus. Alternative gefällig? Mit einem SEPA-Lastschriftverfahren können Sie auch monatlich zahlen. Wir ziehen die Beiträge am 15. des Monats ab, der auf den Monat folgt, für den sie zu zahlen sind.

Falls Studenten ihren Beitrag nicht oder zu spät zahlen, muss die KNAPPSCHAFT die Hochschule informieren. Diese exmatrikuliert den Studenten daraufhin für das Folgesemester. Damit endet die studentische Kranken- und Pflegeversicherung ebenfalls. Hab am besten immer ein Auge auf deine Beitragszahlung.

Krankenkasse wechseln.

Ohne lästigen Papierkram oder bürokratisches Tamtam.

Ihr Kontakt zu uns.

Ihr Kontakt zu uns

Mail, Fax, persönlich oder Telefon.

Bestens Informiert. Mit dem Newsletter der KNAPPSCHAFT