Meine GESUNDHEIT. Die App zur elektronischen Patientenakte

Sie sind hier: {0}

Mit unserer App "Meine GESUNDHEIT" können Sie alle medizinischen Daten und Dokumente, die Sie als Patient betreffen, sicher online ablegen. Und ganz genau bestimmen, wer darauf zugreifen darf. So haben Sie Ihre Gesundheitsdaten immer parat - und zwar zeit- und ortsunabhängig. Das Angebot ist für alle Versicherten der KNAPPSCHAFT kostenlos. Und natürlich ist die Nutzung der ePA-App freiwillig.

Warum die elektronische Patientenakte ein Fortschritt ist? Ganz einfach: Die Kommunikation im Gesundheitswesen - also zum Beispiel zwischen Arzt und Patient - passiert meistens noch auf Papier. Viele Daten zu Ihrem Gesundheitszustand werden in Akten gesammelt. Und die wiederum stehen in unterschiedlichen Arztpraxen herum. Das kann zum Problem werden. Zum Beispiel, wenn Sie den Arzt wechseln oder einen Termin beim Facharzt haben. Wenn dann wichtige Informationen fehlen, müssen Untersuchungen wiederholt werden. Oder es entstehen Komplikationen, weil dem neuen Arzt Ihre Allergien und Vorerkrankungen nicht bekannt sind.

In der ePA werden alle Infos gebündelt. Auch Gesundheitsdokumente wie zum Beispiel, der Impfpass oder das Zahn-Bonusheft können vom jeweiligen Arzt in de ePA geladen werden. In der ePA kann das alles sicher zusammengeführt werden. Ohne, dass unberechtigte Dritte darauf zugreifen können. Das hat viele Vorteile: Diagnosen können durch den besseren Informationsfluss genauer gestellt werden. Doppeluntersuchungen werden vermieden.

Die elektronische Patientenakte. Kurz erklärt im Video

Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand.

Sie wünschen sich einen sicheren, aber komfortablen Umgang mit Ihren eigenen Daten? Ihre Gesundheit managen Sie gerne mit digitalen Helfern? Dann brauchen Sie die App "Meine GESUNDHEIT" der KNAPPSCHAFT! Mit ihr können Sie Ihre Daten an einem sicheren Ort digital ablegen und sortieren.

Tschüss, Aktenordner

Briefe und Befunde, die Sie als Patient von Ihren behandelnden Ärzten und Therapeuten bekommen, bewahren Sie geordnet an einem sicheren Ort auf? Bestens. Mit "Meine GESUNDHEIT" geht das in Zukunft noch einfacher und noch sicherer. Mithilfe von "Meine GESUNDHEIT" können Sie sich aktiv um Ihre Gesundheit kümmern. Nicht nur Patienten mit körperlichen Leiden oder chronischen Krankheiten kennen es: Bei all den Befunden, benötigten Medikamenten und Laborwerten verliert man schnell den Überblick. In der App "Meine GESUNDHEIT" speichern Sie alle wichtigen Daten zu Ihrer Krankheitsgeschichte.

Ab 2022 gibt es neue Funktionen:

  • Der Impfausweis, das Zahn-Bonusheft, der Mutterpass und das Kinderuntersuchungsheft können digital in der ePA gespeichert werden. Das übernehmen die Ärzte und laden die Dokumente in der ePA hoch.
  • Es können nun auch Vertreter beauftragt werden, die ePA zu führen. Das macht zum Beispiel für Pflegebedürftige oder ältere Menschen Sinn, die die App selbständig nicht nutzen können.
  • Ein neuer Service in der App "Meine GESUNDHEIT" ist, dass auch die Abrechnungsdaten für Arztbesuche, Krankenhausbehandlungen, Medikamente etc. abgerufen werden können. So kann jeder nachvollziehen, welche Leistungen die KNAPPSCHAFT übernommen hat und die Krankenbehandlung wird damit transparenter.
  • Mit dem erweitertem Berechtigungsmanagement ist es möglich, Zugriffsrechte für jedes einzelne Dokument zu vergeben. Auch können zur leichteren Verwaltung Dokumentenklassen angelegt werden (normale, vertrauliche oder streng vertrauliche Dokumente). Darüber hinaus gibt es ab sofort die Möglichkeit, Leistungserbringer für einzelne Dokumente explizit auszuschließen („blacklisten“) oder einzuschließen („whitelisten“).
  • Bislang war es nicht möglich, die ePA über einen PC oder ein Tablet einzusehen. Das geht nun über den Desktop-Client. Allerdings nur für die Hauptfunktionen der ePA (Medizinische Akte). Nicht enthalten sind die sogenannten ePA-Zusatzfunktionen wie zum Beispiel der Medikamenten-Einnahmeservice oder die persönliche Akte.
  • Auch bei einem Krankenkassenwechsel kann die Medizinische Akte von einer zur anderen Krankenkasse mitgenommen werden. So ist das Ziel erreicht, dass die ePA eine lebenslange Akte wird und keine Informationen zu früheren Behandlungen verloren gehen.

Auch auf Reisen alles dabei

Mit der App "Meine GESUNDHEIT" haben Sie alle wichtigen Dokumente immer dabei. Bei einem Arztwechsel oder bei medizinischen Notfällen im In- und Ausland.

Das können Sie in "Meine GESUNDHEIT" speichern:

  • Be­fun­de und Dia­gno­sen

  • The­ra­pi­en und Be­hand­lungs­be­rich­te

  • Arzt­brie­fe und Me­di­ka­ti­ons­plä­ne

  • Me­di­zi­ni­sche In­for­ma­ti­ons­ob­jek­te (MIO), wie Impf­aus­weis, Zahn-Bo­nus­heft, Mut­ter­pass und Kin­der­un­ter­su­chungs­heft

  • Blut­druck- und La­bor­wer­te

Der Server für die ePA ist sicher und steht in Europa für Ihren Datenschutz

Technik, die wirklich hilft

"Meine GESUNDHEIT" verdanken wir der Digitalisierung. Sie fragen sich, ob Sie der ganzen Technik überhaupt vertrauen können? Die ePA ist Technik von Mensch zu Mensch. Sie können sich auf sie verlassen:

  • höchste IT-Sicherheit und Datenschutz-Standards
  • strenges Zertifizierungs-Verfahren
  • alle Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung werden beachtet
  • Server stehen in Deutschland
Mann sitzt auf einem Sofa und nutzt die Vorteile seiner ePA auf dem Smartphone

Das alles und noch viel mehr

Mit der ePA wird das Gesundheitswesen digital.Die Funktionen unserer App "Meine GESUNDHEIT" erweitern wir ständig. Was ab 2022 an Bord ist: Medizinische Informationsobjekte (MIO) wie der elektronische Impfausweis, das digitale Zahn-Bonusheft, das Kinderuntersuchungsheft und der elektronische Mutterpass. Vertreterregelungen und Zugriffsberechtigungen können eingerichtet und verwaltet werden. Transparente Informationen zu Ihren Behandlungsinformationen.

Frau sitzt an einem Tisch und nutzt ePA und Meine GESUNDHEIT über ihr Smartphone

Sie allein entscheiden

Die Nutzung von "Meine GESUNDHEIT" ist natürlich freiwillig. Sie entscheiden, ob und wann Sie sie nutzen und wer auf die Daten zugreifen darf. Natürlich haben Sie jederzeit das Recht zur Kündigung. Die Daten werden dann nach sechs Wochen automatisch gelöscht.

Ihre wichtigsten Fragen.

Was ist eine elektronische Patientenakte?

Die elektronische Patientenakte ist ein geschützter Speicher für medizinische Dokumente. Sie steht allen gesetzlich Versicherten zur Verfügung. Die Versicherten alleine bestimmen, was in die Akte hineingeht oder aus der Akte hinausgeht und wer darauf zugreifen darf.

War die Antwort hilfreich?

 
Wie funktioniert die elektronische Patientenakte?

Sie können auf die ePA über Ihr Smartphone zugreifen. Über die App „Meine GESUNDHEIT“ stehen Ihnen alle Funktionen zur Verfügung. Mit ihr können Sie Dokumente einstellen, einsehen oder für Ihren Arzt freigeben. Hier finden Sie eine Anleitung zur Erstellung Ihrer ePA.

Gute Nachrichten für Sie! Sie können die ePA auch ohne App und Smartphone mit eingeschränktem Umfang nutzen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

War die Antwort hilfreich?

 
Wer hat Zugriff auf meine elektronische Patientenakte?

„Meine GESUNDHEIT“ ist Ihre persönliche elektronische Krankenakte. Sie können eigenständig Dokumente speichern und verwalten. Ärzte, Apotheken und Krankenhäuser, die von Ihnen als Patient Zugriffsrechte bekommen haben, dürfen ebenfalls Dokumente in Ihrer ePA speichern. Die KNAPPSCHAFT hat keinen Zugriff auf Ihre ePA.

War die Antwort hilfreich?

 
Wo wird die elektronische Patientenakte gespeichert?

Die Server, auf denen die ePA-Daten gespeichert werden, befinden sich in Europa. Sie entsprechen den höchsten Datenschutz-Vorgaben.

War die Antwort hilfreich?

 
Ich habe mein Smartphone für den Zugriff auf die App „Meine GESUNDHEIT“ nicht mehr. Kann ich das Gerät sperren lassen?

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Smartphone schnell und einfach selbst zu sperren. Klicken Sie zur Sperrung Ihres Gerätes bitte hier und folgen Sie den Anweisungen.

Bei der Anmeldung mit einem neuen Smartphone können Sie direkt eine neue Gerätebindung erzeugen.

War die Antwort hilfreich?

 
Kann ich mich mit meinen Anmeldedaten des Online-Kundenbereichs "Meine KNAPPSCHAFT" in der App anmelden?

Leider nein. Sie müssen sich für die Nutzung der App "Meine GESUNDHEIT" separat registrieren. Die Nutzerdaten von "Meine KNAPPSCHAFT" gelten hier nicht.

War die Antwort hilfreich?

 
Wie steht es um den Schutz meiner Daten?

Die ePA und unsere App "Meine GESUNDHEIT" haben wir nach höchsten IT-Sicherheits- und Datenschutzstandards entwickelt. Sie können hier alles nachlesen:

Elektronische Patientenakte (ePA)

"Meine GESUNDHEIT"

Weiterführende Informationen zur elektronischen Patientenakte nach §343 SGB V finden Sie hier.

Die Erklärung zur Barrierefreiheit finden Sie hier.

War die Antwort hilfreich?

 
Ich bin gegen das Coronavirus geimpft. Kann ich die Impfung in der App eintragen?

Ja. Sie können Ihre Corona-Impfung im Bereich "Impfungen" eintragen. Das ist wichtig: Dieser Eintrag gilt aktuell nicht als offizieller Impfnachweis, der Sie beim Friseurbesuch oder Einkaufen von der Testpflicht befreit. Für diesen Nachweis müssen Sie Ihren Impfpass oder die offiziellen Dokumente vorlegen, die Sie nach der Impfung bekommen haben.

War die Antwort hilfreich?

 

Haben Sie weitere Fragen? Dann schauen Sie in unseren ausführlichen Fragen- und Antwortenkatalog. Wenn Sie die Antwort dort nicht finden, können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen oder uns unter der kostenfreien Servicenummer 08000 200510 (rund um die Uhr) erreichen.