KNAPPSCHAFT - Dortmund in besten Händen. Das prosper Gesundheisnetz.

Blick auf den Phoenixsee in DortmundBlick auf den Phoenixsee in DortmundBlick auf den Phoenixsee in Dortmund

Mein Gesundheitsnetz. In der Region Dortmund, Lünen, Kamen


In besten Händen.


Ob beim Haus- oder Facharzt. Oder sogar im Krankenhaus. Medizinische Kompetenz, Beratung und Behandlung sind enorm wichtig. Für Sie. Und für uns. Deswegen gibt es prosper in Dortmund, Lünen, Kamen: Ein deutschlandweit einzigartiges Gesundheitsnetz. Dazu gehören 246 Ärzte, das Klinikum Westfalen mit den Standorten Knappschaftskrankenhaus Dortmund und Lütgendortmund, der Klinik am Park Lünen-Brambauer und des Hellmig-Krankenhauses Kamen. Sowie das prosper-Team, das Sie versteht und berät. Rund 14.000 Versicherte vertrauen prosper bereits. Und das nur aus Ihrer Region.

Sechs gute Gründe. Die für prosper/proGesund sprechen.

  • vol­le Qua­li­tät

    Ihre Ärzte arbeiten Hand in Hand - ambulant und stationär. Damit Ihre Behandlung immer bestens abgestimmt ist.
  • gu­ter Über­blick

    Sie werden zur richtigen Zeit richtig behandelt. Und sparen sich dank Patientenmappe Doppeluntersuchungen.
  • mehr Si­cher­heit

    Mit dem Medikations-Check wird Ihre Arzneimittel-Therapie sicherer. Unerwartete Nebenwirkungen sind Geschichte.
  • bes­se­re Ab­stim­mung

    Weniger unnötige Therapiewechsel dank Arzneimittel-Empfehlung.
  • Fach­arzt-Sprech­stun­de

    Sie kriegen zeitnah einen Termin beim Facharzt. Und sind immer optimal versorgt.
  • sat­te Prä­mie

    Für ein Jahr Netztreue kassieren Sie bis zu 100 Euro. Die Teilnahme ist kostenlos.

Teilnahmeerklärung unterschreiben. Und Prämie erhalten.

Nehmen Sie vertragsgemäß an prosper teil, gibt’s für Sie 40 Euro pro Kalenderjahr. Falls Sie im Krankenhaus behandelt werden müssen und dafür in ein Netzkrankenhaus gehen, dann sind es sogar 100 Euro. Jeder kann die Prämie erhalten – ob Groß oder Klein. Füllen Sie einfach die Teilnahmeerklärung aus und schicken sie uns zu. Ihre Teilnahme ist natürlich freiwillig und kostenlos. Sie können sie jederzeit schriftlich kündigen.

Ihr Arzt muss ebenfalls an prosper teilnehmen.

Sie müssen zu einem Hausarzt gehen, der bei prosper mitmacht. Innerhalb eines Quartals dürfen Sie nur zu einem Hausarzt gehen. Falls es für Sie notwendig ist, können Sie den Arzt im nachfolgenden Quartal wechseln. So nehmen Sie ambulante und stationäre Leistungen in Anspruch, die optimal aufeinander abgestimmt sind – innerhalb Ihres Gesundheitsnetzes. Wenn Sie einen Facharzt brauchen, dann lassen Sie sich ebenfalls von Ärzten der benötigten Fachrichtung behandeln, die an prosper teilnehmen. Dazu benötigen Sie eine Überweisung Ihres Hausarztes. Alle teilnehmenden Ärzte in Ihrer Region finden Sie hier:


Beteiligte Einrichtung: Klinikum Westfalen.

Knappschaftskrankenhaus Dortmund
Hellmig-Krankenhaus Kamen
Am Knappschaftskrankenhaus 1
44309 Dortmund
Tel. 0231 922-0
www.klinikum-westfalen.de
Nordstr. 34
59174 Kamen
Tel. 02307 149-1
www.klinikum-westfalen.de
Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund
Klinik am Park Lünen-Brambauer
Volksgartenstr. 40
44399 Dortmund
Tel. 0231 6188-0
www.klinikum-westfalen.de
Brechtener Str. 59
44536 Lünen
Tel. 0231 8787-0
www.klinikum-westfalen.de


Ihr Netzvorstand vor Ort. Information. Austausch. Qualität.

Wir diskutieren auf Augenhöhe. Berufen Fachkommissionen ein. Tauschen uns regelmäßig aus. Über neue Therapien, deren Umsetzung und Verbesserung. Wir sorgen dafür, dass niedergelassene prosper-Ärzte und die Ärzte der Netzkrankenhäuser Hand in Hand arbeiten. Denn wir möchten, dass Sie medizinisch bestens versorgt sind. Immer.

Vorsitzender
  • Dr. med. Jürgen Lubienski, Lünen
stellvertretender Vorsitzender
  • Dr. med. Bernd Schütz, Lünen
niedergelassene Ärzte
  • Dr. med. Michael Funke, Lünen
  • Dr. med. Jürgen Müller, Lünen
  • Jerzy Wielowiejski, Lünen
  • Dr. med. Peter Jessen, Dortmund
  • Dr. med. Ulrich Schmidt-Rosenbaum, Dortmund
Vertreter der KNAPPSCHAFT 
  • Andrea Fleindl, Versorgungsmanagement
  • Carola Heiligenhaus, Versorgungsmanagement
Vertreter des Bundesverbandes der Knappschaftsärzte e. V.
  • Dr. med. Ulrich Kannapinn
  • Dr. Roland Flasbarth
Vertreter des Klinikums Westfalen
  • Prof. Dr. med. Karl-Heinz Bauer, Ärztlicher Direktor/Chefarzt Knappschaftskrankenhaus Dortmund-Brackel
  • Dr. med. Marcus Rottmann, Chefarzt, Hellmig-Krankenhaus Kamen
  • Dr. med. Thomas Finkbeiner, Chefarzt Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund
  • Dr. med. Clemens Kelbel, Chefarzt Klinik am Park Lünen
  • Michael Kleinschmidt, Geschäftsführer Klinikum Westfalen

Teilnehmen und profitieren. Hier sind Sie richtig.

Sichern Sie sich jetzt die Vorteile des Gesundheitsnetzes.

Ich frag nach. So oder so

Ihr Kontakt zu uns.

Ihr Kontakt zu uns

Mail, Fax, persönlich oder Telefon.

Bestens Informiert. Mit dem Newsletter der KNAPPSCHAFT