KNAPPSCHAFT - KNAPPSCHAFT. In Hessen vor Ort - Knappschafts-Cup kennt immer zwei Sieger

Knappschafts-Cup kennt immer zwei Sieger

Rosenhöhe Offenbach hat etwas überraschend den 5. Knappschafts-Cup gewonnen. Im Finale bezwangen sie den Nachwuchs von Bundesligist Mainz 05 im Penalty-Schießen. Weitere prominente Teams der Region wie der FSV Frankfurt, Wehen-Wiesbaden und Kickers Offenbach landeten nur auf den Plätzen. Freud und Leid lagen im packenden Endspiel dicht beieinander. Kurz vor Schluss gelang den Mainzer Junioren der umjubelte 1 : 1 Ausgleich. Doch Minuten später scheiterte der Turnier-Favorit im Penalty-Finish mit 1 : 2.

Marco Bernhardt von der KNAPPSCHAFT kürt den Pokalsieger

Den dritten Platz errang die TuS Koblenz mit einem 2 : 1 im kleinen Finale. Die unglücklich unterlegene TSG Usingen, die mit einem nicht anerkannten Ausgleichtreffer haderte, erwies sich im gesamten Turnier als überaus spielstark, verlor nur knapp gegen Mainz, trotzte Rosenhöhe Offenbach ein Remis ab.Platz 5 ging an die JFV Dietkirchen/Offheim. Als bestes Team aus dem Altkreis Oberlahn landete die JSG Weinbachtal nach zwei klaren Erfolgen in der Zwischenrunde über die JSG Weilmünster/Laubuseschbach/Dietenhausen und die JSG Brechen-Weyer auf Rang 12. Für die weit angereisten Gäste des Dresdner SC blieb am Ende Platz 7, Hertha 03 Zehlendorf wurde 11.

Ausrichter des Turniers, dessen Erlös diesmal an die  Heilpädagogische Einrichtung für Kinder und Jugendliche, Phönix e.V. in Weilmünster fließt, sind der TuS Laubuseschbach, die JSG Hintertaunus und die Krankenkasse KNAPPSCHAFT. Schirmherr Manfred Michel lobte das soziale Engagement und nannte das Turnier ein Aushängeschild.  Zugleich staunten der Landrat und die rund 300 Zuschauer über die spielerischen und taktischen Fähigkeiten der Juniorenteams.

Im vergangenen Jahr waren Borussia Mönchengladbach und der Verein "Menschen für Kinder" die Sieger. 1000 Euro Reinerlös gingen an die gemeinnützige Organisation aus Braunfels, die ihre Mittel schwerpunktmäßig zur Unterstützung der Kinderkrebshilfe einsetzt.

"Fußball fördert Bewegung und Teamgeist. Darüber hinaus steht das Turnier auch bewusst im Dienst der guten Sache", betont Claudia May, Regionaldirektionsleiterin der Knappschaft-Bahn-See in Frankfurt.