Language

Vier Schü­ler aus Wan­gen im All­gäu die glück­li­chen Sie­ger

Mit der „Hackedicht - Schultour der Knappschaft “ konnten bundesweit bereits etwa 37.500 Kinder und Jugendliche an 125 Schulen erreicht und nachhaltig für den Umgang mit Alkohol sensibilisiert werden. Zur Evaluation des Projektes 2017 wurden alle SchülerInnen gebeten, ihre Meinung zum Programm abzugeben und eine Quizfrage zum Projekt zu beantworten. Im Nachhinein wurden unter den Teilnehmern mit der richtigen Antwort mehrere Gewinne verlost. Zudem zeigte das Feedback: Das Projekt kam bei den SchülerInnen durchweg gut an, der Großteil der Rückmeldungen war positiv. „Bei der „Hackedicht – Schultour der KNAPPSCHAFT“ fand ich gut, dass Eisi Gulp das Bühnenprogramm spielerisch und lustig rübergebracht hat. Vielleicht merken nun die Mitschüler, dass Alkohol und Drogen in großen Mengen nicht gut sind“, so eine Schülerin.

Unter den Gewinnern des bundesweiten Preisausschreibens sind vier Wangener SchülerInnen aus dem Rupert-Neß-Gymnasium, das die "Hackedicht-Schultour der Knappschaft" im Dezember 2016 besuchte. Mit großer Freude übergaben Schulleiter Michael Roth und Gisbert Frühauf von der Krankenkasse KNAPPSCHAFT am 16. Mai 2018 die zweiten Preise – jeweils einen Kindle eReader – an Rieke Nuber und Sonja Prasser sowie die dritten Preise – jeweils einen Fjällräven-Rucksack - an Constantin Gärtner und Nele Peters.

„22.309 betrunkene Kinder und Jugendliche mussten 2016 wegen der Folgen übermäßigen Alkoholkonsums im Krankenhaus behandelt werden. Es handelt sich im Vergleich zum Vorjahr um einen Anstieg von 1,8 Prozent. Dem will die KNAPPSCHAFT entgegenwirken. Die „Hackedicht – Schultour“ ist ein überzeugendes und wirkungsvolles Präventionsprojekt, das in diesem Jahr weitere 18 Schulen und zwei Unternehmensbesuche in ganz Deutschland durchführen wird“, so Gisbert Frühauf, von der KNAPPSCHAFT.

Weiterführende Schulen können sich unter www.hackedicht-tour.de informieren und bewerben. Die Teilnahme am Projekt ist für die Schulen kostenlos.